”Dänemark goes green”: Köngliches Stelldichein in Hamburg

deutsch-daenisches_Treffen-01Hamburg, Dienstag, 19.5.2015, 13.30 Uhr. Erst ”Skål”, dann ”Prost”: Mit dem dänischen Kronprinzen Frederik und seiner Frau Mary erheben wir die Gläser und trinken – mit Mineralwasser(!) – auf die deutsch-dänischen Beziehungen. Zum Essen gibt es u.a schwäbische Schupfnudeln, und wir fühlen uns sofort heimisch im hohen Norden.

Wenige Stunden vor unserem ”Business Lunch and Networking” im ehemaligen Hamburger Hauptzollamt hatte der Thronfolger in seiner Rolle als Wirtschaftsbotschafter seines Landes einen eintägigen Arbeitsbesuch in der Hansestadt eröffnet. Als Teil der deutschen Wirtschaftsdelegation sind wir von Bau-Marketing.community im Thema gesundes und energieeffizientes Bauen und Wohnen aktiv dabei. ”Dänemark goes green” lautet im 23. Stock des Emporio (herrliche Aussicht auf Stadt und Hafen) eine der zentralen Botschaften der dänischen Firmenvertreter und Architekten. Und sie beweisen Weitsicht.

deutsch-daenisches_Treffen-02Ob Kopenhagen City oder Sluseholmen im Südhafen der Hauptstadt: Die vorgestellten Projekte für nachhaltiges, soziales und energetisch anspruchsvolles Bauen im urbanen Raum sind beeindruckend – und sollen helfen, Wohnraum für rund 40.000 Menschen zu schaffen, die jährlich neu in die Dänenmetropole ziehen. Interessant dabei ist auch, dass man sich beim Thema Bauen sehr mit den Richtlinien der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen“ (DGNB) beschäftigt.

Es ist 15 Uhr und mit unserem Tross aus mehreren Reisebussen, gepanzerten schwarzen Limousinen und blaulichtstarken Polizeieskorten haben wir erneut die Location gewechselt. Im Auditorium der HafenCity University geht es weiterhin um „Liveable and Energy Efficient Cities of the Future“. Während der Podiumsdiskussion weist Dr. Sebastian Dresse, CEO VELUX Deutschland, darauf hin, dass die Menschen heute rund 90 Prozent ihrer Zeit in geschlossenen Gebäuden verbringen. Und dass eine großangelegte Umfrage („Healthy Homes Barometer“) – begleitet von Prof. Bernd Wegener/Humboldt Universität Berlin – ergab, dass den Menschen europaweit frische Luft und viel Tageslicht in den eigenen vier Wänden sehr wichtig für ihre Gesundheit ist. Dazu kommen Prioritäten wie Energieeffizienz bzw. Energiekosten.deutsch-daenisches_Treffen-03

Dresse war sich mit Volker Christmann, Managing Director Deutsche ROCKWOOL, und den anderen Gesprächspartnern einig, dass man dabei integrativ denken muss, sprich Wohngebäude ganzheitlich zu betrachten sind. Oder anders ausgedrückt: Beim Bauen bestimmen Baustoffe, Dämmung, Heizung, Licht und Luft etc. in komplexer Gesamtheit, ob die Bewohner nur in einem Haus ober in einem Healthy Home leben. Kronprinz Frederic zu Dänemark spendete den Experten Applaus und widmet sich laut des dänischen Botschafters in Deutschland zwei weitere Tage in Hamburg und München der „Vertiefung der deutsch-dänischen Handelsbeziehungen“.

Es mag phrasenhaft klingen – aber es stimmt: Der freundliche Charme des Kronprinzen mit dem ihm eigenen jungenhaften Lächeln bleibt uns wesentlich lebendiger in Erinnerung als das hanseatische Schmuddelwetter mit Wind und Regen.

 

Norbert Weimper

Norbert Weimper

Work-Live-Balance? Bei selbstständig Kreativen bilden Arbeit und Freizeit die zwei Seiten der spannenden Medaille #Leben.
Norbert Weimper
Share

About Norbert Weimper

Work-Live-Balance? Bei selbstständig Kreativen bilden Arbeit und Freizeit die zwei Seiten der spannenden Medaille #Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.