Fujitsu entwickelt QR-Code-Alternative

Fujitsu_logo

Das japanische Unternehmen Fujitsu arbeitete schon seit längerem an einer Alternative zum von QR-Code, der in seiner Funktion recht eingeschränkt ist. Nun wurde eine neue App vorgestellt, die recht simpel und doch zugleich sehr komplex arbeitet.

Die Lösung steckt in einer LED-Lampe, die reale Objekte beleuchtet. Statt kryptisch-viereckige Codes, die nur einen Link ausspucken, scannt die neue App das LED-Licht und ruft so Informationen zum Objekt ab. Fujitsu ist es also gelungen im Licht Informationen zu speichern.

Optisch ein Hingucker, könnten so nicht nur die angepriesen Produkte ins richtige Licht gesetzt werden, sondern auch stilecht und modern mit den wichtigen Informationen versehen werden. Gerade für den Einzelhandel, aber auch für Ausstellungen, wie beispielsweise Musterhaus-Parks, könnte diese Technologie völlig neue Möglichkeiten der Präsentation bieten. Auch für Kooperationen zwischen Fertighausherstellern und Zulieferern bietet diese neue Technologie eine elegante Möglichkeit der Eigenwerbung.

Schon aus diesem Grund bleiben wir von der Bau-Marketing.community dran und warten gespannt auf weitere Informationen. Fujitsu möchte noch weitere Tests durchführen und plant eine Markteinführung für Mitte 2016.

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Chronischer Querdenker im #Hashtag-Fieber, Digitale Native, Social-Irgendwas und bloggender Blogger
Jörg Gottschling
Share

About Jörg Gottschling

Chronischer Querdenker im #Hashtag-Fieber, Digitale Native, Social-Irgendwas und bloggender Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.